top of page

Kartoffelsuppe zur guten Nacht



Kartoffeln. Wer mag sie nicht? Sie schmecken nicht nur herrlich und sind vielseitig in der Verwendung. Sie sind auch wahre Schätze, was die Nährwerte angeht.


Aus ayurvedischer Sicht erden Sie uns, was Stress ausgleicht und uns in der heutigen Zeit oft fehlt. Die Gewürze unterstützen diese Wirkung, weshalb diese Suppe zu einem tollen Abendessen wird, mit dem die Weichen für einen erholsamen Schlaf gestellt werden. Allemal ist diese Suppe eine wohlige Umarmung, wann immer Du Dich nach einer sehnst.


30 Min Kochzeit

15 Min inkl. Vorbereitung



Tridosha

für jeden geeignet


Zutaten für 3 Personen

  • 600 g Kartoffeln

  • 100 ml süße Sahne

  • 8 Safranfäden

  • 1 El Ghee

  • 600 ml (Ingwer-)Wasser

  • 1 1/2 Tl Salz

  • 1 Prise Muskat

  • 1 Tl Kurkuma

  • 2 El frische Petersilie

  • 2 El Mandelsplitter oder -blättchen

Zubereitung


Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Stückchen schneiden.


Die Mandelsplitter trocken anrösten und zur Seite stellen.

Das Ghee erhitzen. Die Kartoffeln mit dem Kurkuma, Muskat und Safranfäden dazu geben und mit dem (Ingwer-)Wasser aufgießen. Zum Kochen bringen und anschließend köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.


Die Kartoffelsuppe pürieren und sodann mit der Sahne verfeinern.


Wer möchte kann auch die Sahne steif schlagen und ein Häubchen auf dem Teller anrichten.


Zum Schluss noch mit den Mandelsplittern und der Kresse garnieren.


Guten Appetit!


Kapha lässt gerne die Sahne weg.

 

TIPP

Gerade abends ist oft nicht viel Zeit und manchmal schon gar keine Muse mehr, um noch mit Schnibbeln in der Küche anzufangen.

Wenn Dir die Suppe schmeckt, koche Dir doch beim nächsten Mal ein wenig mehr davon und fülle den Rest heiß in sterile Schraubgläser ab. Beim Abkühlen entsteht ein Vakuum, wodurch sie haltbar werden. Bitte lass in dem Fall die Sahne und Petersilie weg. Gib die Gewürze direkt in die Suppe. Die Sahne und Petersilie gibst Du frisch dazu, wenn Du Dir die Suppe warm machst.


 

Wenn Du Lust auf genussvolles Kochen hast, schaue Dir doch mal das Kochen mit Freu(n)den an. Das findest Du aktuell noch auf meiner zweiten Internetseite www.apfelundzimt.de/kochgenuss.


Im Ayurveda kochen wir immer (!) saisonal, mit frischen und natürlichen Zutaten in guter Qualität. Das ist nicht nur gesund. Es schmeckt auch einfach herrlich.


 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann lass mir doch bitte ein Herzchen da, damit auch andere den Artikel im Netz besser finden können. DANKE.

 

https://www.apfelundzimt.de/2020/02/08/ayurvedische-schlafmilch/Falls Du Lust hast, mehr über die berühmte Schlafmilch zu erfahren. Schau mal bei apfel&zimt Ayurveda vorbei. Da gibt es ein Rezept hier über den Link. 

126 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page